die neuen Alben in St. Laurentius Neuendettelsau
Die Pfarrer Karin Lefèvre, Rektor Dr. Mathias Hartmann und Peter Schwarz (im Bild von links nach rechts) schlüpften schon vor der Osternacht einmal zur Probe in die neuen Alben, die in der Paramentenwerkstatt der Diakonie Neuendettelsau angefertigt wurden © Foto Thomas Schaller


Pfarrer an St. Laurentius sind erstmals in ihren neuen Alben zu sehen

In der Osternacht 2017 trugen die Pfarrerinnen und Pfarrer in der St. Laurentiuskirche zum ersten Mal ihre neuen Alben aus der Paramentenwerkstatt 

Die Albe ist ein naturweißes Gewand, das aus der antiken Tunika hervorgegangen ist. Die Paramentenwerkstatt hat diese Gewänder erst vor wenigen Monaten in ihr Angebot aufgenommen, berichten Rosalia Penzko und Heidemarie Freitag von der Paramentik.

Der Entwurf für die Gewänder wurde in der Werkstatt selbst konzipiert. Der Stoff wird aus einer Wollmischung extra auf einem Handwebstuhl angefertigt.

Er hat eine leichte Struktur und fällt locker

erläutert Rosalia Penzko.

beim Schneidern der Alben zugeschaut
bei der Arbeit zugeschaut, eine Albe entsteht

Die Laurentiusgemeinde ist der erste Kunde, der sich für die maßgeschneiderten Alben entschieden hat. Neben den Gewändern für die Pfarrerinnen und Pfarrer an St. Laurentius wird es auch Gäste-Alben geben, damit das einheitliche Erscheinungsbild während der Gottesdienste gewährleistet ist.

Diesen Artikel teilen

Mehr erfahren aus unserem Magazin
25. September 2019

eine temporäre textile Installation auf dem Altar der Erlöserkirche Offenhausen

31. Januar 2019

Kapellen sind Visitenkarten des Hauses, manchmal braucht es deshalb eine Erfindung

31. Januar 2019

Was passiert bis das fertige Parament geliefert werden kann

31. Januar 2019

Welche zwei Tage im Jahr werden schwarz gefeiert?

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 75